So gesund sind Tomaten wirklich

tomatenBei vielen Menschen gehört die Tomate zur täglichen Ernährung. Das mag vorrangig daran liegen, dass sie wohlschmeckend und variabel in der Verwendung sind. Aus ihnen lässt sich nicht nur ein Salat oder Pasta basteln – nein, man verwendet sich auch für Aufläufe, zum Verfeinern von Soßen oder kreiert damit ungewöhnliche Vorspeisen. Aber kaum einer denkt daran, wie gesund dieses Gemüse eigentlich ist.

Wir möchten uns hier detaillierter mit dem Thema befassen und alle gesundheitlichen Aspekte untersuchen:

Kein Sonnenbrand durch Tomaten?

Sie haben richtig gehört! Tomaten können einen Sonnenbrand verhindern. Dafür zuständig ist der in Tomaten vorhandene Stoff Lycopin. Dieser fängt von den Sonnenstrahlen freie Radikale ab und verhindert somit, dass Hautzellen zerstört werden. Allerdings sollte hier niemand ein Risiko eingehen und gänzlich auf die Sonnencreme verzichten. Denn: Tomaten filtern keine UV-Strahlen heraus, auch dann nicht, wenn man jeden Tag mehrere Kilos essen würde. Trotzdem kann es nicht schaden, Tomaten selber anzubauen. Wie das funktioniert, erfährt man auf gartus.de. So genießt man jeden Tag frische Tomaten, die sich noch in weiteren Punkten positiv auf die menschliche Gesundheit auswirken.

Wertvolle Antioxidantien

Weitere Antioxidantien können zellschädigende Sauerstoffradikale abfangen. Dies verdeutlicht, dass der Körper jung bleibt und vor unnötigen Schädigungen geschützt wird. Wissenschaftler fanden heraus, dass sich so ein oxidativer Stress vermeiden lässt. Um was es sich hierbei handelt? In erster Linie werden hier die Zellen zerstört, was zu einem vorzeitigen Ergrauen der Haare und zum allgemeinem Alterungsprozess führt. Der oxidative Stress kann jedoch mehr: Er erhöht die Gefahr auf Entzündungen, er kann Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen und sogar teilweise Schuld am Auftreten von Parkinson sein. All diese Risiken können verringert werden, wenn jeder täglich Tomaten verzehrt.

Vitamine ohne Ende

Nicht zuletzt ist es so, dass sich in Tomaten eine Menge Vitamine tummeln – wie in jedem Obst und Gemüse. Besonders wichtig für die kalte Jahreszeit: In Tomaten ist eine hohe Menge Vitamin C enthalten. Jeder weiß, dass dieses Vitamin vor Erkältungen schützt. Ebenfalls ist Kalium in einer erhöhten Menge vorhanden.

Es ist schon faszinierend, wie gesund ein so kleines Gemüse sein kann. Aber natürlich wirkt all dies nur dann, wenn eine ausreichend hohe Menge verspeist wird. Dann jedoch kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn: Tomaten enthalten so gut wie keine Kalorien und lassen sich daher perfekt im Rahmen einer Diät genießen. Und wer nun denkt, es wird langweilig, jeden Tag dasselbe Gemüse zu essen, dem möchten wir an dieser Stelle verraten, dass es Tausende von Gerichten gibt, in denen Tomaten vorkommen. Langweilig wird es demnach nie, und wer sagt denn, dass es immer nur rote Früchte sein müssen? Wie wäre es mal mit der gelben oder grünen Sorte?